100 mal laufen gehen

UPDATE

Das Projektziel wurde erfolgreich erreicht. » zur Auswertung des Projekts

Ein Ziel, welches ich mir relativ spontan für das Jahr 2012 gesteckt habe ist in diesem Jahr 100 mal laufen zu gehen!
Etwas pompöser formuliert ist es mein “Projekt 100″. Das klingt wichtig! Yeah.

Es gibt nur eine einzige Regel, die zum Erreichen des Ziels eingehalten werden muss:

  • Die Länge in Kilometern oder Dauer in Minuten ist beliebig.

Ich will mich ja selbst nicht austricksen, demnach werde ich natürlich nicht nur zum Mülleimer im Hof und wieder zurück traben, klar.

Das Ziel ist nicht bei einen Wettbewerb mitzumachen, einen Marathon anzustreben oder sonst etwas in dieser Art. Da ich einen Bürojob habe, brauche ich Bewegung und ich merke jedes Mal, wenn ich dann doch mal den faulen Hintern von der Couch hochbekomme, dass das Laufen meinem Rücken, meiner Beinmuskulatur, generell mir gut tut.
Aus diesem Grund werde ich auch, vor allem zu Beginn, nicht allzu lange laufen. Ich will das Erreichen des Ziels nicht dadurch gefährden, dass ich immer mindestens x Minuten oder y Kilometer zurücklegen muss. Es soll ja schließlich auch Spaß machen. :-)

Das Ziel ist das regelmäßige Laufen. Und dafür ist Disziplin erforderlich, die mir beim Laufen leider oftmals abgeht.
100 mal laufen bedeutet schließlich, dass man im Schnitt etwa zwei Mal in der Woche die Laufschuhe schnürt und sich an die frische Luft begibt. Das klingt absolut machbar, zwei Mal die Woche. Ich befürchte, dass es noch härter wird, als mir lieb ist.

Ich werde an dieser Stelle jeden getätigten Lauf in eine Liste eintragen und hoffentlich spätestens am 31.12.2012 sagen können, dass ich es geschafft habe 100 mal im Jahr 2012 laufen zu gehen!

Projekt 100 – Statistik

Laufstatistik:

  1. 03.01.2012: 3km, 22:00 Minuten, Langsamer Start ins Projekt 100
  2. 04.01.2012: 3km, 21:00 Minuten
  3. 09.01.2012: 3km, 23:00 Minuten, Erster Praxistest Pulsuhr Run 50 von Ultrasport
  4. 11.01.2012: 3km, 23:00 Minuten
  5. 13.01.2012: 4km, 30:00 Minuten
  6. 15.01.2012: 4km, 27:30 Minuten
  7. 17.01.2012: 3km, 23:00 Minuten
  8. 25.01.2012: 3km, 22:00 Minuten, Laufen, auch wenn es gerade mal nicht passt
  9. 27.01.2012: 3km, 22:30 Minuten
  10. 28.01.2012: 6km, 42:30 Minuten
  11. 29.01.2012: 3km, 22:30 Minuten, Die ersten 11% sind geschafft!
  12. 15.02.2012: 3km, 22:00 Minuten
  13. 16.02.2012: 3km, 22:00 Minuten
  14. 18.02.2012: 6km, 42:30 Minuten
  15. 19.02.2012: 6km, 40:30 Minuten
  16. 22.02.2012: 6km, 38:30 Minuten, 6km laufen: zum Deutschen Eck und zurück
  17. 24.02.2012: 6km, 40:30 Minuten
  18. 25.02.2012: 6km, 40:00 Minuten
  19. 08.03.2012: 6km, 37:30 Minuten
  20. 10.03.2012: 6km, 41:00 Minuten
  21. 11.03.2012: 3km, 17:30 Minuten
  22. 13.03.2012: 6km, 38:00 Minuten, Zwischenfazit: 22% sind geschafft
  23. 14.03.2012: 6km, 35:30 Minuten
  24. 20.03.2012: 6km, 37:00 Minuten
  25. 22.03.2012: 10km, 61:00 Minuten, 10 Kilometer in rund einer Stunde
  26. 29.03.2012: 6km, 36:30 Minuten
  27. 11.04.2012: 6km, 37:30 Minuten
  28. 22.04.2012: 6km, 35:30 Minuten
  29. 24.04.2012: 6km, 36:30 Minuten
  30. 28.04.2012: 6km, 37:30 Minuten
  31. 30.04.2012: 4km, 20:00 Minuten
  32. 03.05.2012: 6km, 36:30 Minuten
  33. 07.05.2012: 6km, 31:00 Minuten, Mit einer Woche Verspätung zum dritten Meilenstein
  34. 08.05.2012: 6,5km, 42:50 Minuten, Erstmals auf den Rittersturz gelaufen
  35. 10.05.2012: 6km, 40:12 Minuten
  36. 13.05.2012: 6km, 34:24 Minuten
  37. 15.05.2012: 6km, 39:00 Minuten
  38. 17.05.2012: 10km, 65:00 Minuten, Laufbericht: 10km-Westerwaldlauf (220hm)
  39. 19.05.2012: 6km, 34:42 Minuten
  40. 23.05.2012: 6km, 36:24 Minuten
  41. 28.05.2012: 6km, 32:28 Minuten
  42. 29.05.2012: 6km, 33:18 Minuten
  43. 23.06.2012: 6km, 34:12 Minuten
  44. 03.07.2012: 6km, 38:42 Minuten
  45. 07.07.2012: 6km, 37:22 Minuten
  46. 09.07.2012: 3,5km, 21:26 Minuten
  47. 11.07.2012: 6km, 34:46 Minuten
  48. 12.07.2012: 6km, 33:14 Minuten
  49. 15.07.2012: 6km, 32:08 Minuten
  50. 16.07.2012: 6km, 29:48 Minuten
  51. 19.07.2012: 7,5km, 49:24 Minuten
  52. 22.07.2012: 11km, 66:44 Minuten, Der Schritt von flachen Läufen ins Gelände
  53. 23.07.2012: 6km, 33:35 Minuten
  54. 24.07.2012: 11km, 70:45 Minuten
  55. 28.07.2012: 6km, 37:12 Minuten
  56. 07.08.2012: 14,3km, 98:42 Minuten, 14km und massig Höhenmeter
  57. 09.08.2012: 6km, 33:27 Minuten
  58. 14.08.2012: 10,2km, 67:57 Minuten, Trainingslauf auf die Festung Ehrenbreitstein (inkl.GPS)
  59. 16.08.2012: 6km, 39:57 Minuten
  60. 19.08.2012: 10,7km: 73:47 Minuten
  61. 20.08.2012: 6km, 39:39 Minuten
  62. 30.08.2012: 13km, 95:13 Minuten, Firmenlauf 2012 mit dem Team-Chefkoch [die 13km waren zwei Läufe, einer 53 Minuten, der andere 42 Minuten lang, Pause dazwischen etwa 40 Minuten]
  63. 02.09.2012: 6km, 41:30 Minuten
  64. 05.02.2012: 6km, 40:12 Minuten
  65. 09.09.2012: 6,5km, 42:25 Minuten
  66. 10.09.2012: 6,5km, 43:12 Minuten
  67. 15.09.2012: 10,5km, 63:32 Minuten (das erste Mal mit den neuen Schuhen gelaufen)
  68. 16:09.2012: 10,5km, 59:09 Minuten
  69. 17.09.2012: 11,7km, 73:27 Minuten, 33km in drei Tagen gelaufen
  70. 01.10.2012: 6km, 32:40 Minuten
  71. 03.10.2012: 8,3km, 44:39 Minuten, Koblenzer Festungslauf
  72. 05.10.2012: 6km, 33:31 Minuten
  73. 07.10.2012: 10,5km, 57:57 Minuten
  74. 09.10.2012: 6km, 34:57 Minuten
  75. 10.10.2012: 10,5km, 61:41 Minuten
  76. 13.10.2012: 14,2km, 86:16 Minuten
  77. 15.10.2012: 9,6km, 58:24 Minuten
  78. 20.10.2012: 14km, 99:32 Minuten
  79. 23.10.2012: 10,5km, 70:58 Minuten
  80. 24.10.2012: 9,1km, 52:52 Minuten
  81. 27.10.2012: 23,5km, 172:34 Minuten, Ich bin ein Halbmarathon-Man!
  82. 30.10.2012: 6km, 34:50 Minuten
  83. 06.11.2012: 6km, 33:33 Minuten
  84. 12.11.2012: 6km, 33:23 Minuten
  85. 28.11.2012: 6km, 39:00 Minuten
  86. 29.11.2012: 15,8km, 111:34 Minuten, 16km auf dem Rheinburgenweg rund um Koblenz
  87. 03.12.2012: 6km, 34:44 Minuten
  88. 05.12.2012: 6km, 37:10 Minuten
  89. 08.12.2012: 10,5km, 59:30 Minuten
  90. 09.12.2012: 6km, 33:55 Minuten
  91. 10.12.2012: 6km, 34:42 Minuten
  92. 14.12.2012: 6,1km, 32:15 Minuten
  93. 15.12.2012: 10,5km, 57:32 Minuten
  94. 16.12.2012: 10,5km, 59:52 Minuten
  95. 19.12.2012: 6km, 34:37 Minuten
  96. 22.12.2012: 10,5km, 62:06 Minuten
  97. 23.12.2012: 10,5km, 59:37 Minuten
  98. 28.12.2012: 6,2km, 39:15 Minuten
  99. 30.12.2012: 6,1km, 38:33 Minuten
  100. 31.12.2012: 15,8km, 108:14 Minuten

Die Zeiten der ersten 33 Läufe sind auf die jeweils nächstliegende halbe Minute gerundet. Danach sind die Zeiten, sofern nicht mit einem Sternchen (*) markiert, genau.

Ich muss noch 0 mal laufen gehen. Ich habe das Ziel erreicht. :-)
Insgesamt bin ich aktuell etwa 717,1km gelaufen und habe dafür etwa 75 Stunden gebraucht.

45 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Witzige Idee! Ich habe gerade nochmal geschaut: Bin selbst im letzten Jahr mit 94x ganz knapp an den hundert Laufeinheiten vorbeigeschrammt. Okay, die Anzahl der Läufe war auch nicht mein erklärtes Ziel, sondern die Kilometer (mind. 600). Für dieses Jahr habe ich mir 1000 Kilometer vorgenommen – sozusagen mein “Projekt 1000″.
    Ich wünsch Dir jedenfalls alles Gute für Dein Vorhaben.

    Keep on running!
    Steffen

  2. Na, die von dir erreichte Kilometerzahl ist mit meinen eher kurzen Läufen ja dann schon nicht mehr zu erreichen. Aber wie du schon sagtest .. andere Zielsetzung :)
    Viel Erfolg auch dir beim Erreichen des Ziels.

  3. Das sieht gut aus! Schön durchhalten.

    Und wenn das Laufen mal etwas mehr Spaß bringen soll, ruhig Dauer und Tempo variieren. Die letzten fünf Male immer 6 Kilometer, das ist doch öde. ;-)

  4. Du “musst” nicht noch 78 mal laufen, Du kannst es und willst es und das ist Deine Stärke! Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und vor allem Spaß bei Deinem lobenswerten Projekt!

  5. Wenn das so weiter geht, dann dürfte die 10 Kilometer-Marke bei Dir auch bald fallen. Oder?

    Keep on running!
    Steffen

  6. Jau, auf jeden Fall. Ich hatte bislang noch nicht die Zeit für einen 10km-Lauf, aber das folgt in Kürze. :)

  7. der Benni, Respekt, wenn Du dir was in die Birne gesetzt hast.
    Du solltest mal am Oberwerth nach links in die Laubach abbiegen und dann hinauf zum Rittersturz.
    Ist ne interessante Steigung und bringt unglaublich viel Kraft.

  8. Klar, Rittersturz steht auf jeden Fall noch auf meinem Programm für dieses Jahr, aber ich will zuerst noch etwas mehr Kondition aufbauen, um nicht elendig zu krepieren .. der Anstieg ist ja bekanntlich nicht ganz ohne!

    :-)

  9. Probier mal die Hasenberg-Runde oberhalb vom Rittersturz. 6km, ein Berg, schöner Wald, meine Koblenzer Lieblingstrecke. Vermiss sie :/

  10. Hi,
    was nutzt du eigentlich für eine Uhr? Diese Werte finde ich ja generell interessant, weil so Strecken einfach vergleichbarer werden.

    Btw. ich hab deine Laufbücher noch nicht gelesen, da ich aktuell noch ein Fachbuch für die Arbeit durchackere und vorher was zum Thema Fußball gelesen hab. Kommt aber noch. :-)

  11. Ich hab nen App. runtergeladen, hab den nun auf meinem HTC.
    Hab einige Apps. durchprobiert, dieser ist für mich der Beste, obwohl ich meine Laufzeiten nicht so wirklich verstehe, die sind aber nicht so wichtig, ich brauch Entfernungen und Höhenmeter für mein nächstes Rennen, die machen mir auch am meisten FUN.
    Mit den Büchern kannste dir Zeit lassen, ich hab sie ja schon gelesen :-)
    Ich hab noch ein paar Kurzgeschichten von einer freundin aus der Schweiz, ist ziemlich verrückt die Frau, die läuft nicht nur so lange Dinger wie ich, die klettert auch auf Berge, wie den Kilimandscharo, oder wandert mal durch ne Wüste.
    Die bring ich dir auch mal mit, echt geile Stories.

  12. Hm, hab kein Smartphone .. muss mal schauen, ob ich mir mal so eine Höhenmesser-Uhr zulege.

  13. Hallo Benjamin,

    ich finde echt super was du machst. Ich hoffe du schaffst die 100.
    Und nächstes Jahr kommt dann der Marathon :)

    liebe Grüße
    Stephan

  14. Hallo Benni,

    schöne Idee Dein Projekt 100 :-)

    Als Täglichläufer (Streakrunner) kann ich Dir nur sagen, dass laufen sehr viel Spaß machen kann, auch wenn man es häufig oder dauernd macht!

    Viel Spaß weiterhin.

    Gruß aus Bremen
    Andreas

  15. Huhu Ben,

    ich hoffe, Du pausierst nicht, weil Du Dich übernommen hast mit den letzten Läufen!

    Hast ja eine Menge harte Laufeinheiten geschafft Ende Juli!

    LG,
    Finny

  16. Hallo,
    ich war eine Woche im Urlaub … da aber leider nur einmal gelaufen.
    Jetzt geht es aber weiter :-)

  17. Das ist schön zu lesen!
    Ich hoffe, Du hast Dich im Urlaub gut erholt!

    Viel Spaß beim wieder Reinlaufen ;-)

    LG,
    Finny

  18. So, gestern war ich dann mal wieder “on tour” :-)
    Jetzt tun mir die Beine weh, aber so muss das auch sein.

    Im Urlaub bin ich am Strand gelaufen. War mal was anderes, muss ich aber nicht unbedingt haben.

  19. Respekt, da war ja der Hasenberg dabei, eine Steigung, wo fast alle Läufer respektvoll drüber reden. Den kann auch nicht jeder laufen.

    Hier ist mein nächstes großes Training für meinen Lauf im September: http://www.caba.de/caba/allejahre/2012/loki_spendenmarathon/index.html
    Ich würde da gerne als Mitläufer dabei sein, allerdings kommt der Läufer morgens um 5 in Braubach an. Nach meiner Arbeitswoche wird das frühe Aufstehen ganz schön eng.

  20. genau, den erkenn ich schon von oben an den Kurven.
    bin ich vor 30 Jahren schonmal hoch gelaufen

  21. Wie bereits im Laufbericht geschrieben, so heftig fand ich ihn gar nicht. Da fand ich den Anstieg auf dem Mountainbike anstrengender. Aber vielleicht bin ich auch einfach nur super-fit … oder so .. :D

  22. Ich befürchte irgendwie, dass ich die 100 nicht erreiche. Ich häng schon ganz schön zurück :-(

  23. Moin, am Samstag hatte ich den absoluten Höhepunkt meiner bescheidenen sportlichen Karriere. Da kommt nicht ein Wettkampf dran, und da hatte ich ja einige.

  24. erstmal rückwärts Richtung Koblenz, Rupertsklamm hoch und dann wieder zurück nach Süden bis Oberkestert. Zwischen 45 und 50 Kilometer.

  25. Sieht echt gut aus. Respekt! Was man aber auch sehr gut sehen kann, ist, wie sich deine Zeit verändert und du mittlerweile viel mehr und länger läufst. Liegt sicherlich auch an deiner neuen Kondition :). Bin gespannt, wie es am Ende des Jahres aussieht!

  26. Jau, da bin ich auch gespannt. So ganz sicher bin ich mir noch nicht, der Winter kommt ja noch. Aber es ist noch alles drin. 100mal laufen .. ich fänd’s gut. :-)

  27. Hi Beni – Gratulation zu Deinen 500 Kilometern! Ich bin gespannt, was für ein Projekt Du nächstes Jahr angehst… Projekt 1111 Kilometer? ;)
    LG aus Bern, Blub

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>